Spins Lab angetestet!

    Für Dich habe ich mir Spins Lab genau angeschaut. Weiterlesen wird lohnt sich!

    Bis zu 1000€ Bonus und 200 Freispiele warten
    Spins Lab Casino Startseite

    Wenn ferne Planeten oder aufregende Abenteuer nicht dein Ding sind und du lieber in den eigenen vier Wänden an deinem Glück tüftelst, dann ist das Spins Lab mit seinem verrückten Professor vielleicht genau die richtige Adresse für dich. Die Plattform gehört zum maltesischen Unternehmen Genesis Global Ltd., das auch andere erfolgreiche Online-Spielbanken wie Vegas Hero oder Genesis Spins betreibt. Alle Seiten der Genesis Global werden mit einer EU-Lizenz betrieben und erfüllen bereits vor Inkrafttreten des neuen Glücksspielstaatsvertrags die Anforderungen für das deutsche Lizensierungsverfahren, etwa eine niedrige Setzlimits und eine Paniktaste. In meinem Test habe ich geprüft, welche abgedrehten Neuerungen du sonst noch im Spins Lab findest.

    Das Spins Lab auf einen Blick

    Details zu Spins Lab

    Vorteile

    – Slots fast aller großen Entwickler
    – regelmäßige Bonus-Aktionen
    – kostenlose Support-Hotline
    – EU-Lizenz / für deutsche Lizenz vorbereitet

    Nachteile

    – keine Merkur-Slots
    – strenge Bonusbedingungen
    – Auszahlungsgebühren & niedrige Auszahlungslimits
    – Visa nicht akzeptiert

      
    WillkommensbonusBis zu 1.500 € + 300 Freispiele
    Bonus für Bestandskundenaktuell keiner
    Mindesteinzahlungsbetrag10€
    EinzahlungsmethodenOnline-Überweisung:
    – GiroPay
    – Sofortüberweisung
    – Trustly

    Kreditkarte:
    – Mastercard

    EC-Karte

    E-Wallet:
    – ecoPayz
    – Neteller
    – MiFinity
    – Jeton
    – MuchBetter
    – AstroPay

    Prepaid:
    – Paysafecard
    Spielehersteller– Play’N Go
    – Net Entertainment (NetEnt)
    – Microgaming
    – Gamomat
    – Big Time Gaming
    – Red Tiger Gaming
    – Pragmatic Play
    – Wazdan
    – Push Gaming
    – iSoftbet
    – Skywind
    – Relax Gaming
    Spieleanzahl1.000+
    GlücksspiellizenzEU-Lizenz (Malta)

    Das Spieleangebot beim Spins Lab

    Bis auf die Merkur Spiele und den Novoline Slots bietet Spins Lab Titel jedes großen Entwicklerstudios an, etwa von Play’n GO, NetEnt oder Gamomat. Du findest also praktisch alle beliebten Automatenspiele, von Book of Dead bis Starburst. Ich habe in meinem Test 1.228 Spiele gezählt, aufgrund der Gesetzeslage in Deutschland ausschließlich Slots. Neben klassischen Automaten auch einige „Megaways“-Slots, die mit bis zu 117.649 Gewinnmöglichkeiten für noch mehr Nervenkitzel sorgen.

    Wichtig: Mit dem neuen „Staatsvertrag zur Neuregulierung des Glücksspielwesens in Deutschland“ (Gültig ab 1. Juli 2021) dürfen Online-Spielotheken endlich bundesweit legal operieren. Bisher wurden sie in den meisten Bundesländern nur geduldet und Spieler außerhalb Schleswig-Holsteins – dem einzigen Bundesland, in dem Glücksspiel bislang legal war – hatten im Streitfall kaum Rechtssicherheit. Der neue Glücksspielstaatsvertrag holt Spieler und Spielotheken nun aus der juristischen Grauzone, gibt den Plattformen aber auch strenge Regeln vor. So sind Tisch- und Kartenspiele im Internet nun beispielsweise verboten und nur noch stationären Spielotheken vorbehalten. Alle Spielbanken, die in Deutschland lizensiert sind und lizensiert werden wollen, mussten ihr Angebot daher auf Slots umstellen.

    Die beliebten Spielautomaten haben bisher aber ohnehin für den Großteil des Umsatzes der Spielbanken gesorgt und der Wegfall der anderen Spiele hat einen entscheidenden Vorteil: Die Plattformen haben ihr Slot-Angebot noch einmal mächtig ausgebaut. Du kannst alle Automaten im Spins Lab in der Echt- oder Spielgeldvariante spielen, musst aber für beide Spielmodi angemeldet sein.

    Auszahlungsquote: Wie hoch ist die RTP-Rate bei Spins Lab?

    Die RTP-Rate ist ein wichtiges Kriterium, das dir als Spieler bei der Entscheidung hilft, ob du in einer Spielbank Geld setzt oder nicht. Der sogenannte Return to Player gibt nämlich an, wie viel deines Geldes statistisch wieder als Gewinn an dich ausgeschüttet wird. Du solltest deshalb nur dann etwas setzen, wenn der RTP möglichst hoch ist. Der Wert berechnet sich folgendermaßen:

    Return to Player = Summe deiner Gewinne / Summe deiner Einsätze

    Ein guter RTP liegt oberhalb der 90-Prozent-Marke, in seriösen Online-Spielbanken meist zwischen 94 und 96 Prozent. Die übrigen vier bis sechs Prozent sind der Hausvorteil, mit dem die Plattformen wirtschaften. Weil die Betriebskosten in stationären Spielotheken deutlich höher als im Internet sind, ist dort auch der Hausvorteil größer und der RTP liegt meist nur bei unter 70 Prozent.

    Wichtig: Den RTP der Spiele bestimmen nicht die Spielbankbetreiber, sondern ein digitaler Zufallsgenerator, der von den Entwicklerstudios programmiert und von unabhängigen Prüfinstituten regelmäßig zertifiziert wird. Seriös arbeitende Spielbanken haben also keinerlei Einfluss auf die Auszahlungsquote und Spielmanipulationen sind somit ausgeschlossen.

    Einen einheitlichen RTP für eine ganze Online-Spielbank gibt es also nicht, da jedes Spiel seinen eigenen Zufallsgenerator „eingebaut“ hat. Der RTP-Wert kann deshalb von Entwickler zu Entwickler, von Spiel zu Spiel und von Zeit zu Zeit ein wenig variieren. Nachfolgend findest du beispielhaft die Auszahlungsquoten vier beliebter Slots unterschiedlicher Hersteller. Wie du siehst, gibt es kleine, aber feine Unterschiede, die sich bei häufigem Spielen durchaus bemerkbar machen. Wirf vor dem Setzen deshalb stets einen Blick auf den RTP und entscheide dich ggf. für einen anderen Slot.

    Starburst (NetEnt)RTP: 96,09
    Big Bass Bonanza (Pragmatic Play)RTP: 95,67
    Book of Dead (Play’n Go)RTP: 94,25
    Dragon’s Fire (Red Tiger Gaming)RTP: 92,69

    Übrigens: Bei einigen Slots, etwa vom Entwickler Wazdan, hast du die Möglichkeit, dich für verschiedene „Volatilitäts-Stufen“ zu entscheiden. Du kannst also wählen, ob du lieber häufige kleinere Gewinne oder seltene größere Gewinne haben möchtest. Das ist sinnvoll, da du die Gewinnwahrscheinlichkeit so deinem Spielertyp anpassen kannst. Spielst du beispielsweise nur selten, lohnen sich viele kleine Gewinne mehr. Wenn du viel spielst, kannst du dein Glück wagen und versuchen, einen der seltenen großen Gewinne abzuräumen. Diese Volatilitäts-Stufen sind ebenfalls Bestandteil des Programm-Codes der Slots und können und dürfen vom Plattformbetreiber nicht beeinflusst werden.

    Einsatzlimits: Wie viel darfst du bei Spins Lab maximal setzen?

    Ein weiterer Vorteil digitaler Spielotheken gegenüber den stationären war bisher neben der ständigen Erreichbarkeit und dem höheren RTP die Möglichkeit, mit deutlich größeren Einsätzen spielen zu können. Auch das ändert sich jedoch mit Inkrafttreten des neuen Glücksspielstaatsvertrags. Fortan gibt nämlich der Gesetzgeber die Setz- und Einzahlungslimits vor, die sich dadurch kaum noch von denen am Spielautomaten im Imbiss um die Ecke unterscheiden. Maximal einen Euro pro Dreh darfst du im Spins Lab setzen und höchstens 1.000 Euro im Monat einzahlen. Das soll dich vor Spielsucht und zu hohen Verlusten bewahren, schmälert aber natürlich auch potentielle Gewinne und treibt Highroller, die gern und häufig um große Beträge zocken, weg aus lizensierten Spielbanken wie Spins Lab und hin zu weniger sicheren Plattformen in Übersee.

    Wichtig:

    Sind dir die gesetzlichen Vorgaben nicht strikt genug, kannst du im Spins Lab auch eigene Obergrenzen für Einzahlungen und Einsätze sowie weitere Limits für Verluste und Spielzeit festlegen. Eine entsprechende Aufforderung dazu erhältst du sofort nach der Anmeldung. Eine solche freiwillige Selbstkontrolle finde ich persönlich wesentlich sinnvoller als Verbote!

    Bei jedem Login ins Spins Lab erhältst du außerdem eine Auflistung deiner Gewinne und Verluste. So verlierst Du nicht den Überblick. Sollte dir die Kontrolle über dein Spielverhalten dennoch zu entgleiten drohen, kannst du dir mit einer „Paniktaste“ jederzeit selbst eine siebentägige Auszeit verordnen. Erst nach Ablauf dieser „Abkühlphase“ darf der Spins-Lab-Kundendienst dich dann wieder freischalten. Die Paniktaste ist stets gut sichtbar im oberen linken Bereich der Benutzeroberfläche angebracht.

    SPIELAUSWAHL

    Diese Spiele findest Du u.a. im Spins Lab!

    BOOK OF DEAD

    BOOK OF DEAD

    STARBURST

    EYE OF HORUS


    Bonus-Angebote bei Spins Lab

    Der Willkommensbonus im Spins Lab umfasst vier Teilboni, die sich auf deine ersten vier Einzahlungen verteilen, von denen jede in unterschiedlicher Höhe vergütet wird, wie du folgender Übersicht entnehmen kannst:

    1. Einzahlung: 100% Bonus bis zu 300€ + 300 Freispiele Reactoonz
    2. Einzahlung: 50% Bonus bis zu 400€
    3. Einzahlung: 25% Bonus bis zu 400€
    4. Einzahlung: 25% Bonus bis zu 400€

    Insgesamt kannst du also 300 Freidrehs und bis zu 1.500 Euro Bonusgeld einstreichen, musst dafür allerdings auch ordentlich einzahlen: Für den genannten Maximalbonus saftige 4.300 Euro, nämlich 1x 300 Euro, 1x 800 Euro und 2x 1.600 Euro. Das lohnt sich eigentlich nur für Vielspieler und auch die Umsatzbedingungen richten sich vor allem an erfahrene Highroller.

    Bonusbedingungen bei Spins Lab

    Alle Einzahlungsboni (nicht die Einzahlbeträge!) musst du im Spins Lab 40-mal umsetzen und das innerhalb von 14 Tagen. Bei 1.500 Euro macht das einen Spielumsatz von 60.000 Euro – in zwei Wochen! Das schaffst du als Hobbyspieler auf keinen Fall, sondern nur als ambitionierter Vielspieler. Gelegenheitsspielern würde ich deshalb raten, den Bonus abzulehnen. Dein Bonusgeld kannst du, wie branchenüblich, erst dann einsetzen, wenn dein eigenes Geld aufgebraucht ist. Schade finde ich, dass du dir vom so erspielten Bonusguthaben nur 2.000 Euro auszahlen kannst. Deine 300 Freispiele erhältst du nicht auf einmal, sondern alle neun Tage 30 Stück, die du innerhalb von drei Tagen aufbrauchen musst.

    Boni für Stammspieler und Treueprogramm

    Ein Treueprogramm für Langzeitspieler gibt es im Spins Lab zwar nicht, dafür regelmäßige Bonusaktionen, von denen Bestandskunden profitieren, die gerne und häufig spielen. Einmal pro Woche und einmal jeden Monat hast du Anspruch auf einen 25-prozentigen Einzahlungsbonus bis zu 100 Euro und bekommst einmal wöchentlich 10 Freispiele Starburst, Gonzo’s Quest oder Jumani. Ebenfalls spannend fand ich im Test das „Drops & Wins“-Gewinnspiel, bei dem du an Pragmatic-Play-Slots wie in einer Tombola einen von 2.500.000 Preisen gewinnen kannst.

    WILLKOMMENSPAKET FÜR NEUE SPIELER

    bis zu 1500€ & 300 Freispiele

    Ab 10€ Einzahlung

    Ein- und Auszahlung bei Spins Lab

    Ein- und Auszahlungen funktionieren im Spins Lab über die branchenüblichen Wege: (Sofort-) Überweisung, Kredit- oder Prepaid-Karte und E-Wallets. Hervorheben möchte ich, dass an Kreditkarten nur Mastercard akzeptiert wird, du dafür aber auch mit EC-Karte bezahlen und auch viele weniger bekannte Wallets wie MiFinity, Jeton, MuchBetter oder AstroPay verwenden kannst. Der Mindesteinzahlbetrag ist 10 Euro.

    Mehr als das Thema Einzahlungen interessiert dich als Spieler vermutlich die Abwicklung der Auszahlungen. Die gehen im Spins Lab verglichen mit anderen Plattformen schnell, innerhalb von drei bis fünf Tagen (bei Banküberweisungen) war angefordertes Geld auf meinem Konto. Allerdings abzüglich zwei Prozent, die Spins Lab als Bearbeitungsgebühr für jede Auszahlung berechnet. Außerdem kannst du nur 2.300 Euro pro Transaktion, 5.500 Euro pro Woche und 22.000 Euro pro Monat auszahlen. Große Gewinn musst du also in mehrere Auszahlungen splitten.

    Wichtig: Der Glücksspielstaatsvertrag schreibt ein gesetzliches Einzahlungslimit von 1.000 Euro Monat vor, das selbstverständlich auch fürs Spins Lab gilt.

    Was gibt es bei Auszahlungen noch zu beachten?

    Online-Spielotheken sind gesetzlich dazu verpflichtet, die Personendaten ihrer Nutzer zu registrieren und überprüfen, um Geldwäsche und Betrug zu bekämpfen. Bevor du deinen ersten Gewinn auszahlen kannst, musst du daher eine Ausweiskopie und einen Adressnachweis bei Spins Lab hochladen, etwa eine Versorgerrechnung oder ein behördliches Anschreiben. Deine persönlichen Daten werden natürlich verschlüsselt übertragen und vertraulich gespeichert.

    Support bei Spins Lab

    Der Kundendienst vom Spins Lab spricht deutsch und ist per E-Mail sowie kostenloser Hotline erreichbar. Das ist klasse! Ich persönliche regele Fragen lieber am Telefon, dass es keinen Live-Chat gibt (bzw. dass er während des Tests inaktiv war), stört mich daher nicht sonderlich. Bei den meisten Spielbanken reagieren im Chat ohnehin nur Bots mit automatisierten Antworten. Meine per Mail eingesandten Fragen wurden innerhalb von 24 Stunden beantwortet.

    Mobil spielen: Gibt es eine Spins-Lab-App?

    Eine Spins-Lab-App gibt es nicht, ist aber auch nicht nötig. Die Plattform ist für Mobilgeräte optimiert, d. h. das Design ist klar und übersichtlich strukturiert und passt sich automatisch den unterschiedlichen Bildschirmgrößen deines Endgeräts an. In Sachen Funktionalität und Spieleangebot sind mobile und Desktop-Version identisch.


    Häufige Fragen zu Spins Lab

    ZUSAMMENGEFASST

    MEIN FAZIT ZUM SPINS LAB

    Carl Einstein – Casino-Experte

    Im Spins Lab mag ein verrückter Professor das Regiment führen, als Spieler merkst du davon – abgesehen von der irren Erfinder-Optik – aber nichts, denn die Plattform arbeitet hochseriös und mit der neusten Technik. Du findest die beliebtesten Slots, kannst sowohl zuhause als auch unterwegs komfortabel spielen und profitierst von der EU- bzw. bald Deutschland-Lizenz. Man merkt eben, dass Spins Lab zum erfahrenen Spielbank-Konzern Genesis Global gehört. Abzüge gibt es für die strengen Umsatzbedingungen, das niedrige Auszahlungslimit und die Transaktionsgebühr, die für jede Auszahlung fällig wird. Dennoch empfehle ich Spins Lab gleichermaßen Hobby-Spielern (die auf den Willkommensbonus verzichten sollten) und erfahrenen Zockern (die den Bonus gern mitnehmen können)!